Logo Innsbruck informiert
Blinde, sehbehinderte Menschen und sehende Teilnehmer mit Dunkelbrille
Blinde, sehbehinderte Menschen und sehende Teilnehmer mit Dunkelbrille

‚Fein – gefühlt‘

Führung für sehende, blinde und sehbehinderte Menschen

Das in Kooperation mit dem Blinden- und Sehbehindertenverband Tirol (BSVT) entwickelte Führungsformat „Fein-gefühlt“ wird 2018 wieder im Ferdinandeum angeboten und widmet sich dort der Archäologie. Das Besondere an der Führung ist, dass sie sich nicht nur an blinde und sehbehinderte Personen richtet, sondern auch zur Sensibilisierung für Sehende konzipiert wurde. Mit Dunkelbrille und Blindenstock ausgerüstet, können sich sehende BesucherInnen in die Welt blinder und sehbehinderter Menschen einfühlen.

Jahrtausendealte Objekte

Die TeilnehmerInnen entdecken bei der Führung im Ferdinandeum archäologische Objekte mit all ihren Sinnen. Zu Beginn wird die Kleingruppe (begrenzte Teilnehmerzahl) in den Ausstellungsbereich geführt. Auf dem Weg dorthin können sich sehende Menschen mit Dunkelbrille und Blindenstock vertraut machen. Die Kulturvermittlerin beschreibt die Ausstellungsstücke mit Worten. Anschließend nehmen die TeilnehmerInnen rund um einen Tisch Platz, auf dem archäologische Objekte darauf warten, entdeckt zu werden. Die Gruppe ist eingeladen, die jahrtausendealten Gegenstände zu ertasten, sich über ihre haptischen Erlebnisse auszutauschen und den Informationen der Kulturvermittlerin zu lauschen. Die inklusive Führung bietet damit einen neuen Zugang zu den Objekten aus Stein, Bronze, Glas und Keramik. Unter den archäologischen Fundstücken befindet sich u. a. ein Steinbeil aus der Jungsteinzeit, auf dem sich muschelförmige Einkerbungen erfühlen lassen.

Führungstermine

Die nächsten Führungstermine von „Fein-gefühlt“ sind am 16. und 21. November 2018, jeweils um 15 Uhr. Anmeldung erforderlich unter: veranstaltung@bsvt.at

Kosten: Eintritt + € 2 Führungsbeitrag. Für blinde und sehbehinderte Menschen mit Behindertenausweis ist der Eintritt ins Ferdinandeum frei. „Fein-gefühlt“ kann von Gruppen auch auf Anfrage gebucht werden (Führungspauschale € 70 zuzüglich Eintritt). Anmeldung unter: T +43 512 594 89-111 oder anmeldung@tiroler-landesmuseen.at

Der Blinden- und Sehbehindertenverband Tirol BSVT ist eine gemeinnützige Organisation, die blinden und sehbehinderten Menschen beratend, begleitend und fördernd in allen Lebenslagen zur Seite steht. Das ehrenamtliche Vorstands- und Leitungsteam besteht fast ausschließlich aus blinden und sehbehinderten Personen. Der BSVT ist seit 1946 für blinde und sehbehinderte Menschen in Tirol da. Der BSVT ist eine von sieben Landesorganisationen des österreichweiten Dachverbandes BSVÖ.

Rückfragehinweis:

Blinden- und Sehbehindertenverband Tirol (BSVT)

Gabriele Jandrasits

Öffentlichkeitsarbeit / Veranstaltungen

E-Mail: gabriele.jandrasits@bsvt.at

Telefon: 0512 / 33 4 22 - 17, Mobil: 0660 / 527 73 32