Logo Innsbruck informiert
Nächstes Etappenziel erreicht: Behindertenbeirat in Steuerungsgruppe der Stadt Innsbruck
Nächstes Etappenziel erreicht: Behindertenbeirat in Steuerungsgruppe der Stadt Innsbruck

Erstmals Behindertenbeirat in Steuerungsgruppe der Stadt

Der stetige Einsatz der Mitglieder des Behindertenbeirates der Landeshauptstadt Innsbruck in Steuerungsgruppen für bauliche Maßnahmen der Stadt als Mitglied eingebunden zu werden, hat endlich durch das beständige Bohren harter Bretter sowie die Unterstützung durch Stadträtin Mag.a Elisabeth Mayr zumindest einen ersten Teilerfolg errungen.

„Wir können in die Steuerungsgruppe zur Vorplatzgestaltung des Hauses der Musik Innsbruck ein beratendes Mitglied entsenden“, berichtet die Vorsitzende des Behindertenbeirates Mag.a Dr.in Elisabeth Rieder und kündigt an, dass das nächste Ziel das Stimmrecht in zukünftigen Steuerungsgruppen ist.

„Dass die große Gruppe der Menschen der Behinderten - und im Bereich der Gestaltung öffentlicher Räume geht es primär um das Behindert werden - endlich mehr Mitsprache erhält, freut mich sehr und wird mit Sicherheit einen positiven Effekt auf die schlussendliche Gestaltung des Platzes haben“, meint die für die Agenden des Behindertenbeirates zuständige Stadträtin Mayr.

Der Behindertenbeirat hat sich schon in den vergangenen 15 Jahren stets mit Stellungnahmen, Berichten und Expertisen als beratendes und für die Stadtregierung wertvolles Gremium etabliert.

 

Rückfragehinweis

Mag. Wolfgang Grünzweig
Telefon +43 512 5360 1317
wolfgang.gruenzweig@magibk.at