Logo Innsbruck informiert
Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer heftet mit Nadel und Heftfaden den gesammelten Jahrgang von „Innsbruck Informiert“ aus dem Jahre 2014 auf die Heftbänder, die auf der Heftlade aufgespannt sind. Danach erfolgt die weitere Bearbeitung des Buchblockes.
Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer heftet mit Nadel und Heftfaden den gesammelten Jahrgang von „Innsbruck Informiert“ aus dem Jahre 2014 auf die Heftbänder, die auf der Heftlade aufgespannt sind. Danach erfolgt die weitere Bearbeitung des Buchblockes.

Betriebsbesuch beim Buchbinder

Seit nun fast 20 Jahren steht die traditionelle Handbuchbinderei für hochwertige Buchbinderarbeiten

Kürzlich stattete Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer dem Unternehmen Buchbinder Peter Köll einen Betriebsbesuch ab. Der Empfang fiel besonders herzlich aus, schließlich war es der erste Besuchs eines Stadtoberhaupts seit Bestehen des Unternehmens. 

Bürgermeisterin versucht sich als Buchbinderin

„Solche traditionellen Handwerks-Unternehmen wie die Buchbinder Köll bereichern den Wirtschafts- und Arbeitnehmerstandort Innsbruck ungemein. Das verdeutlicht auch, wie vielfältig, historisch, innovativ und interessant sich die Innsbrucker Wirtschaft darstellt. Ich gratuliere dem Unternehmenschef Peter Köll und seinem Team zu diesem Erfolg und zu diesen hochwertigen Produkten. Besonders freut mich, dass Peter Köll sehr stark auf die Lehrlingsausbildung setzt und seine fertig ausgebildeten Lehrlinge bei den verschiedensten Wettbewerben schon viele Preise und Achtungserfolge erzielen konnten“, betonte Wirtschaftsreferentin und Bürgermeisterin Oppitz-Plörer im Rahmen ihres Besuches beim Buchbinder Köll und ließ es sich nicht nehmen, selbst beim Buchbinden Hand anzulegen. 

Freude bei den Besuchten

„Es freut mich sehr, dass erstmals seit Bestehen des Unternehmens ein Innsbrucker Stadtoberhaupt meine Firma besucht. Seit 20 Jahren steht mein Team für hochwertige und termingerechte Bundbinderarbeiten“, erklärt Peter Köll.

Unternehmenschef Peter Köll, Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer, Teresa Schwaiger, Valeria Haider und Alex Hörtnagl
Unternehmenschef Peter Köll, Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer, Teresa Schwaiger, Valeria Haider und Alex Hörtnagl

Alle Arbeiten des Unternehmens werden direkt in der eigenen Werkstätte in der Duilestraße 20 von hochqualifizierten und von Peter Köll selbst ausgebildeten BuchbindergesellInnen und –meisterInnen fachgerecht angefertigt und durchgeführt. Verarbeitet werden nur die hochwertigsten Materialien. 

Lehrlingsausbildung wird groß geschrieben

Auf die Lehrlingsausbildung wird beim Buchbinder Köll großen Wert gelegt. Wenn die Ausgebildeten nicht bei Peter Köll geblieben sind, haben sie ihren Platz in z.B. Bundes- oder Landesmuseen bzw. –archiven und anderen Einrichtungen und Institution mit hoher Reputation gefunden.