Logo Innsbruck informiert

Die ETAB-Brotfabrik

„Die sozialistische Arbeiterbewegung als erfolgreicher Tiroler Unternehmer “

Unter der Firmenbezeichnung „ETAB“ hat die sozialistische Arbeiterbewegung (Namen_ wie Abram, Skaret, Holzhammer, Rapoldi, Orszag, Flöckinger usw._ haben während der ersten Hälfte des 20. Jhd.´s  in entscheidenden Funktionen in der ETAB ihre Spuren hinterlassen.) in Tirol im 20. Jhd. eine unternehmerische Erfolgsgeschichte geschrieben.

Allen Schwierigkeiten und Vorbehalten der Konkurrenz und der politischen Gegner zum Trotz war die ETAB nach nur 15 Jahren die größte und modernste Bäckerei des Alpenraums und wurde mit der Bezeichnung „Bäckereijuwel der Alpen“ bedacht.

Neben dem wirtschaftlichen Erfolg war die ETAB aber die ganzen Jahre hindurch der Innbegriff für ein äußerst soziales Betriebsklima und die strikte Einhaltung aller arbeitsrechtlichen Bestimmungen.

Ein Buch und eine geplante Ausstellung im Jahre 2018 sollen diese einmalige Geschichte noch einmal im besonderen Maße in Erinnerung rufen.

Daher ersucht das Autorenteam alle InnsbruckerInnen und TirolerInnen, die vielleicht noch Unterlagen, Fotos besitzen oder auch nur Geschichten von der ETAB zu erzählen wissen, sich bei Mag. Karl Eller (Tel. Nr. +43 650 8210611 oder karl.eller@tsn.at) zu melden.