Logo Innsbruck informiert

Bienerstraße: Tag der offenen Tür gibt Einblick

Wohnbauprojekt am ehemaligen Bauhofgelände kurz vor der Fertigstellung

Die Errichtung von leistbarem Wohnraum ist der Innsbrucker Stadtregierung ein wichtiges Anliegen. Derzeit entstehen auf der Fläche des ehemaligen Bauhofs in der Bienerstraße Wohnhäuser, die ein weiterer essentieller Bestandteil der aktuellen Wohnbauoffensive sind. Vor der Übergabe der Wohnungen lädt die Innsbrucker Immobiliengesellschaft am Freitag, 19. Oktober, Interessierte zu einem Tag der offenen Tür.

„Im Zuge dieses Projekts entstehen in der Bienerstraße 10 bzw. 10a insgesamt 85 neue Wohnungen. Wir möchten allen Interessierten die Möglichkeit geben, sich ein Bild davon zu machen. Im Rahmen des Tags der offenen Tür können sowohl die Häuser als auch einzelne Wohnungen besichtigt werden“, erklärt Bürgermeister Georg Willi.

IIG-Geschäftsführer Dr. Franz Danler schließt an: „Bei diesem Gemeinschaftsprojekt ist es gelungen, das zur Verfügung stehende Potenzial bestmöglich auszuschöpfen. Neben der hervorragenden architektonischen Leistung überzeugt die Tatsache, dass es sich bei den Gebäuden um Passivhäuser handelt.“ Das Wohnbauprojekt wird von der IIG in Zusammenarbeit mit der „wohnungseigentum – Tiroler gemeinnützige Wohnbaugesellschaft“ (WE) umgesetzt. Dabei werden auf den zwei benachbarten Grundstücken neben den Viaduktbögen in Summe 126 neue Wohnungen errichtet, jene 85 durch die IIG und 41 weitere in der Bienerstraße 12 durch die WE. Die Fertigstellung und Übergabe erfolgt Ende Oktober.

Tag der offenen Tür

Alle, die sich das Projekt der IIG näher ansehen wollen, haben am Freitag, 19. Oktober von 16:00 bis 18:00 Uhr die Möglichkeit. Treffpunkt: Bienerstraße 10 neben dem Bahnviadukt (DH)