Logo Innsbruck informiert
Beim Stadtteiltag in Hötting-West/Allerheiligen zeigten die BürgerInnen großes Interesse an stadtteilspezifischen und allgemeinen Innsbrucker Themen.
Beim Stadtteiltag in Hötting-West/Allerheiligen zeigten die BürgerInnen großes Interesse an stadtteilspezifischen und allgemeinen Innsbrucker Themen.

Mehr als 100 BesucherInnen informierten sich am Stadtteiltag

Großes Interesse am 06. April in Hötting-West/Allerheiligen

Am 06. April waren die BewohnerInnen des Stadtteils Hötting-West und Allerheiligen eingeladen, direkt und unmittelbar mit Stadtregierung und -verwaltung in Kontakt zu kommen. Auf großes Interesse stießen die Straßen- und Regionalbahn, die zukünftig den Stadtteil erschließen wird, die damit verbundene Neugestaltung der Kranebitter Allee sowie die Busverbindung der Linie H. Einige Fragen betrafen die städtebauliche Weiterentwicklung im Bereich des Harterhofplateaus.

„Ich freue mich über das rege Interesse der Bürgerinnen und Bürger hier in Hötting-West und Allerheiligen. Sie nutzen die großartige Gelegenheit, bei den Stadtteiltagen Informationen aus erster Hand zu erhalten“, so Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer.

Bürgerinitiative für öffentlichen Verkehr

Anlässlich der Veranstaltung übergaben die InitiatorInnen der Bürgerinitiative „Pro Allerheiligen“, die eine direkte Busverbindung von Allerheiligen über Sadrach und Hötting in die Innenstadt fordern, eine Unterschriftenliste mit rund 1.500 Unterschriften an das Stadtoberhaupt. Hierzu läuft bereits ein Prozess zur BürgerInnenbeteiligung seitens der Stadt Innsbruck.

Wie bei jedem Stadtteiltag standen die städtischen ExpertInnen vormittags, nachmittags und abends Frage und Antwort. „Wir haben einen sehr positiven Eindruck von der Veranstaltung gewonnen. Alle Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner konnten uns zu unseren Anliegen kompetent und umfassend Auskunft geben“, betonten die BesucherInnen Josefine und Franz Winkler.

Nächste Station Neu-Arzl/Olympisches Dorf

Der nächste Stadtteiltag findet in Neu-Arzl/Olympisches Dorf am Donnerstag, 27. April, im Wohnheim O-Dorf (An-der-Lan-Straße 26a) statt. Wie bereits Tradition ist dieser in drei Termine unterteilt: Jeweils von 10:00 bis 12:00 Uhr, 16:00 bis 18:00 Uhr und ab 19:00 Uhr können sich Interessierte zu allgemeinen sowie stadtteilspezifischen Themen informieren.

Übersicht der weiteren Termine:

  • 04. Mai: Kranebitten, Pfarrsaal Kranebitten, Klammstraße 5a
  • 11. Mai: Höttinger Au, Pfarrsaal Guter Hirte, Fürstenweg 114
  • 15. Mai: Altstadt – Innenstadt, Plenarsaal, Rathaus 6. Stock