Logo Innsbruck informiert
Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Herausforderungen von Wien und Innsbruck boten den beiden Bürgermeistern Georg Willi (l.) und Michael Ludwig viel Gesprächsstoff.
Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Herausforderungen von Wien und Innsbruck boten den beiden Bürgermeistern Georg Willi (l.) und Michael Ludwig viel Gesprächsstoff.

Gelebter Wissensaustausch zwischen Wien und Innsbruck

Treffen der Bürgermeister mit Fokus auf dem Thema „Wohnen“

Sowohl für Wiens Bürgermeister Dr. Michael Ludwig als auch für Innsbrucks Bürgermeister Georg Willi hielt das Jahr 2018 bereits eine große Veränderung bereit, traten beide im heurigen Jahr doch ihre neue Funktion als Stadtoberhaupt an. Allein schon aus diesem Grund hatten sich die beiden beim gestrigen Treffen in Österreichs Bundeshauptstadt viel zu erzählen.

„Voneinander lernen“

Im Mittelpunkt des Gesprächs stand das Thema „Leistbares Wohnen“ als zentrale städtische Herausforderung. Sowohl Gemeinsamkeiten als auch Unterschiede sowie vorhandene Abläufe und Strukturen der beiden Siedlungsräume wurden diskutiert und verglichen.

„Pro Jahr werden in Wien rund 16.000 städtische Wohnungen vergeben. Dies entspricht dem Kontingent an Wohnungen, die in der Tiroler Landeshauptstadt insgesamt zur Verfügung stehen“, berichtet Innsbrucks Bürgermeister und ergänzt hinsichtlich des Treffens: „Von einem gemeinsamen Erfahrungs- und Wissensaustausch profitieren alle Seiten. Ein Blick über die eigenen Stadtgrenzen hinaus lohnt sich, denn wir können voneinander lernen. Gerade die Wiener Wohnberatung hat Vorbildwirkung.“ (AA)