Logo Innsbruck informiert

65 Jahre gemeinsam durch dick und dünn

Pradler Ehepaar feiert 65-jähriges Ehejubiläum

Kürzlich stattete Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer einem ganz besonderen Ehepaar einen Besuch ab: Otto und Irmgard Kern sind bereits seit 65 Jahren verheiratet und feierten kürzlich ihr Eisernes Hochzeitsjubiläum: „Es freut mich, Sie beide bei so guter Gesundheit anzutreffen“, grüßte das Innsbrucker Stadtoberhaupt.

Sport als gemeinsame Leidenschaft

Kennengelernt hat sich das spätere Ehepaar beim Skifahren im Halltal. „Ich hatte eigentlich schon vorher ein Auge auf Irmgard geworfen, sie war ein fesches Mädel“, erinnert sich Otto Kern. Am Berg bemerkte auch Irmgard ihren Otto. Gemeinsam übersiedelten die beiden 1954 in die gemeinsame Wohnung im Innsbrucker Stadtteil. Dort leben sie seitdem – zuvor mit ihren beiden Kindern, später zu zweit. Verbunden hat die beiden immer ihre gemeinsame Leidenschaft für den Sport. Ob Skifahren, Langlaufen oder Wandern – Otto und Irmgard Kern verbrachten viel Zeit an der frischen Luft.

Erinnerungen an vergangene Zeiten

Bei köstlichen Keksen und einem guten Schluck Rotwein erzählte das Ehepaar unterschiedliche Episoden aus ihrem Leben. So erinnerte sich Irmgard Kern zum Beispiel, dass sie ihrem Mann, als dieser noch bei der Bahn als Lokführer arbeitete, jeden Tag – egal zu welcher Tages- und Nachtzeit – das Frühstück bereitete.

Nachdenklich wurde es am Tisch als Irmgard Kern von ihren Erlebnissen während dem Krieg erzählte. Die Seniorin erinnert sich noch detailgetreu an ihre Tätigkeiten in der Heeresschneiderei im Bregenzer Wald.

Zum Abschied machte Bürgermeisterin Oppitz-Plörer noch einen Ankündigung: „Passen Sie aufeinander auf, dann komme ich in zweieinhalb Jahren zu Ihrer Steinernen Hochzeit sehr gerne wieder.“ (DH)