Logo Innsbruck informiert
Im sonnigen Erkerzimmer des Hauses Mumelter in Hötting bei Kaffee und selbstgeba-ckenem Kuchen: das Geburtstagskind Hilde Mumelter und Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer mit den drei Töchtern der Jubilarin.
Im sonnigen Erkerzimmer des Hauses Mumelter in Hötting bei Kaffee und selbstgeba-ckenem Kuchen: das Geburtstagskind Hilde Mumelter und Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer mit den drei Töchtern der Jubilarin.

101 Jahre pure Lebensfreude

Hilde Mumelter feierte ihren 101. Geburtstag im Kreise ihrer Töchter, Verwandtschaft und Nachbarschaft und auch Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer überbrachte die herzlichsten Glückwünsche mit einem herbstlichen Blumenstrauß. „Frau Mumelter, meine Hochachtung vor Ihrem stolzen Alter und Ihrem bewunderswerten Gesundheitszustand“, ist Innsbrucks Bürgermeisterin von der robusten und vitalen Jubilarin beeindruckt. 

Zum Tanzen in die Stadtsäle

Bei Kaffee und Kuchen im sonnigen Erkerzimmer des Mumelter-Hauses in Hötting wurde über allerhand diskutiert, was derzeit in Innsbruck passiert.
Wichtiges Thema für das Geburtstagskind war der Abriss der Stadtsäle sowie der Neubau des Hauses der Musik. Sie erzählte dem Stadtoberhaupt, dass sie mit ihrem verstorbenen Mann oft tanzen war und jede ihrer vier Töchter hat in den Stadtsälen ihren Matura- oder Debütantinnenball gefeiert. 

Ein 100-jähriges Fotomodell

Frau Mumelter fungierte dieses Jahr als Fotomodell für die Februarausgabe des Innsbruck informiert. Das Posieren mit dem kleinen Nikolaus bereitete ihr sichtlich Spaß. Die Lebensfreude, mit der die Jubilarin jeden wertvollen Tag ihres erfüllten Lebens beginnt, ist spürbar, schon beim Betreten des Hauses.

Hilde Mumelter posierte im Jänner 2015 mit dem neunmonatigen Nikolaus Paesold für das Titelbild der Februar-Ausgabe des Innsbruck informiert unter dem Titel "Ob 0 oder 100, wir sind für Sie da!"
Hilde Mumelter posierte im Jänner 2015 mit dem neunmonatigen Nikolaus Paesold für das Titelbild der Februar-Ausgabe des Innsbruck informiert unter dem Titel "Ob 0 oder 100, wir sind für Sie da!"

Die Töchter erzählen so manches aus dem bewegten Leben ihrer Mutter, die nach der Handelsschule in Schwaz als Sekretärin des Regierungspräsidenten im Landhaus arbeitete. Dort lernte sie einen jungen Juristen kennen, der später ihr Ehemann werden sollte: 1940 fand die Hochzeit statt, vier Jahre später folgte die erste Tochter. Frau Mumelter, die von ihren Töchtern als „total sportlich" bezeichnet wird, zeichnet sich immer noch durch ihren manchmals lebhaften Tatendrang aus. 

Bürgermeisterin Oppitz-Plörer verabschiedet sich mit den besten Wünschen für das 102. Lebensjahr und freut sich schon auf den nächsten Besuch anlässlich des nächsten besonderen Wiegenfestes. (VL)