Logo Innsbruck informiert

Innsbruck liest-Bücher an die Stadtbibliothek Sarajevo überreicht

Gegenseitiger literarischer Austausch im Rahmen der Partnerschaft zwischen zwei Städten

Gestern wurden alle bisherigen Ausgaben der “Innsbruck liest”-Bücher (Ausgaben von 2004 bis 2016) an die Stadtbücherei von Innsbrucks Partnerstadt Sarajevo überreicht. Emir Handžo vom Kulturverein Orient Okzident Express überbrachte persönlich die Ausgaben als Geschenk der Stadt Innsbruck: “In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei und dem Kulturamt der Stadt Innsbruck realisierten wir dieses Projekt mit der Idee, eine literarische Brücke zwischen den beiden Partnerstädten zu errichten. Aus Innsbruck sollte deutschsprachige Literatur nach Sarajevo und aus Sarajevo soll serbokroatische Literatur für die neu errichtete mehrsprachige Kinderecke in der Stadtbücherei Innsbruck gebracht werden.”

Die Ausgaben der "Innsbruck liest"-Buchreihe haben sich dafür hervorragend geeignet. Die Leiterin der “Deutschen Leseecke” in Sarajevo, Umihana Bavčić übernahm dankend die zwölf Bücher: "Die Innsbruck liest-Bücher schaffen eine gute Ergänzung zum bisherigen Bestand und werden sofort in den Bestand aufgenommen, wo sie einer breiten Öffentlichkeit zugänglich sind und zugleich die primäre InteressentInnengruppe, die Deutsch-Lernenden, unmittelbaren Zugriff auf die Bücher haben. Der gemeinsame Buchaustausch bringt auch die historisch engen Kultur- und Wissenschaftsbeziehungen zwischen Bosnien und Herzegowina und Österreich zum Ausdruck“.