Logo Innsbruck informiert
Die Heiligen Drei Könige (v.l.), Niclas, Johanna und Johannes, wurden beim traditionellen Besuch bei Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer (r.) von Domprobst Florian Huber (2.v.r.) begleitet.
Die Heiligen Drei Könige (v.l.), Niclas, Johanna und Johannes, wurden beim traditionellen Besuch bei Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer (r.) von Domprobst Florian Huber (2.v.r.) begleitet.

Sternsinger bringen Segen ins Rathaus

Sternsingeraktion 2017

Der Besuch der Heiligen Drei Könige im städtischen Rathaus bei Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer ist schon zur Tradition geworden. Im Rahmen der Sternsingeraktion der Katholischen Jungschar ziehen dutzende Gruppen durch die Stadt und bringen den Segen der Heiligen Drei Könige in die Haushalte.
„Ich freue mich jedes Jahr über den Besuch der Drei Könige, die mit viel Fleiß und Eifer die Texte und Lieder einstudieren, um Spenden für Kinder in aller Welt zu sammeln“, so Bürgermeisterin Oppitz-Plörer. 

Mehr als 85.000 Kinder ziehen österreichweit als Caspar, Melchior und Balthasar verkleidet durch die Straßen und folgen dem Stern. In den rund 500 im Vorjahr mit Sternsingermitteln geförderten Projekten in Asien, Afrika und Lateinamerika wird das Engagement der Sternsinger tausendfach multipliziert. Die gesammelten Spenden werden, laut Information des Hilfswerkes der Katholischen Jungschar, für Projekte verwendet, die Zeichen setzen …

            … für die Stärkung von Kindern und Jugendlichen.

            … für Bildung, die selbstbestimmtes Handeln fördert.

            … für gesicherte Lebensgrundlagen.

            … für die Stärkung von Menschenrechten und Zivilgesellschaft.

            … für eine Kirche im Dienst an den Menschen.