Logo Innsbruck informiert
Bei ihrem Besuch anlässlich des 104. Geburtstags von Emilie Unterberger überreichte Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer einen prächtigen Blumenstrauß. Auch die Tochter und die Enkelkinder der Jubilarin waren anwesend.
Bei ihrem Besuch anlässlich des 104. Geburtstags von Emilie Unterberger überreichte Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer einen prächtigen Blumenstrauß. Auch die Tochter und die Enkelkinder der Jubilarin waren anwesend.

Zu Besuch bei Innsbrucks ältester Bürgerin

Emilie Unterberger feierte ihren 104. Geburtstag im Kreise der Familie

Ein Besuch im Wohnheim Innere Stadt steht zu Jahresbeginn seit nunmehr fünf Jahren beinahe schon traditionell im Terminplan von Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer: Dort feiert Emilie Unterberger Geburtstag. Mit 104 Jahren ist sie derzeit Innsbrucks älteste Bürgerin. Das Stadtoberhaupt gratulierte herzlich und überreichte einen bunten Blumenstrauß: „Es freut mich, wieder bei Ihnen zu sein, Frau Unterberger. Ich wünsche Ihnen alles Gute!“.

Gut aufgehoben

Seit rund acht Jahren lebt Emilie Unterberger bereits im Wohnheim in der Innenstadt. Dort fühlt sie sich sehr wohl. Regelmäßig bekommt sie Besuche von ihrer Tochter und ihren Enkelkindern. Dafür nehmen die drei eine weite Reise auf sich: Die Familie der Tochter lebt seit einigen Jahren im italienischen Genua. Der Mutter bzw. Großmutter in Innsbruck stattet sie aber gerne einen Besuch ab. So auch anlässlich des Wiegenfestes von Emilie Unterberger, das die Seniorin im Kreise der Familie feierte.

Ein Glas Sekt auf das Geburtstagskind

Bei ihrem Besuch im Wohnheim empfing die Familie Innsbrucks Bürgermeisterin an einem liebevoll gedeckten Tisch. Mit einem Glas Sekt wurde dort auf das Geburtstagskind angestoßen. Über den Besuch und die Blumen freute sich die Jubilarin sichtlich und bedankte sich mit einem kräftigen „Danke!“. (DH)